Das Mus

Plummenmus “MOIN”

Das Plummenmus “MOIN” (Pflaumenmus) ist so lecker, dass wir nur vier kleine Probegläser für unsere Freunde übrig hatten (sorry Leute).

Du brauchst:

1 1/2 kg entsteinte Pflaumen
400 g weißen Zucker
300 g braunen Zucker
1 Stange Zimt
2 Pck. Vanillezucker oder das Innere einer Vanilleschote

Zeit:

Zwei Tage

Erster Tag:

Die gewaschenen, halbierten, entsteinten Pflaumen in einen großen Kochtopf geben. Zucker und Vanillezucker (Inhalt der Vanilleschote) dazugeben. Abdecken und über Nacht in den Kühlschrank stellen.

Zweiter Tag:

Als Erstes musst du wissen: Pflaumen-Zucker-Gemisch NICHT UMRÜHREN! Wärend der ganzen Kochzeit (etwa 3 Stunden) nicht umrühren, auch nicht mal eben drin rumstochern! Einfach in Ruhe lassen! Auch wenn es schwer fällt! Und das tut es!

Aus dem Kühlschrank auf den Herd
Aus dem Kühlschrank auf den Herd

 

Kochtopf ohne große Erschütterungen auf den Herd stellen. Abdeckung beiseite legen, die Zimt Stange zugeben und den Herd anstellen. Die Pflaumen zum Köcheln bringen, dann den Herd runter auf die kleinste Stufe stellen. Nachdem ich bei meinem ersten Versuch tatsächlich Stufe 1 genommen habe, und ich kein gutes Ergebnis bekam, stelle ich nun meinen Herd auf Stufe 3.

 

So sieht es während der Kochzeit aus
So sieht es während der Kochzeit aus

Drei Stunden soll dein Plummenmus “MOIN” nun vor sich hin köcheln.

So sieht es während der Kochzeit aus....1
So sieht es während der Kochzeit aus….1

Sind die drei Stunden Kochzeit um, und du hast das Gefühl, die Pflaumen sind gut zerfallen, nimmst du die Zimtstange raus. Mit dem Schneebesen die Masse einige Minuten durchschlagen. Ich bin durch und durch faul zeitorientiert und habe einfach den Pürierstab genommen.

Ab in die Gläser
Ab in die Gläser

Das Umfüllen des Plummenmus “MOIN” war etwas knifflig. Mit der Suppenkelle ist einfach zu viel danebengelaufen. Ich habe dann meinen heißgeliebten Silikon Messbecher genommen und mit seiner Hilfe  konnte ich das Plummenmus “MOIN” einfach in Gläser umfüllen.
Gläser gleich verschließen, beschriften und fertig ist dein Plummenmus “MOIN”

Guten Appetit

Ein Gedanke zu „Plummenmus “MOIN”“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.