Paleo Pizza (Hähnchenkrusten-Pizza)

Der Wiedereinstieg in die Paleo-Ernährung fällt mir immer noch nicht so leicht wie vor zwei Jahren der Einstieg.
Ich bemühe mich, und alleine das sollte für den Anfang zählen.

Bei Facebook hat unser Freund A. ein Rezept von FitnessFreaks geteilt, und es klang so toll, dass ich es gleich nachmachen musste.

Habe das Rezept leicht abgeändert.

Das Original Rezept findet ihr auf der Webseite von FitnessFreaks.

Um Paleo zu sein, hätte ich den Käse weglassen sollen, und vielleicht auch die Fertig-Tomatensauce. Besser wäre es, die Tomatensauce selbst zu machen. Nächstes Mal!

Im Gegensatz zum Original-Rezept, habe ich das Fleisch nicht geschnitten, sondern durch meinen Fleischwolf gelassen. Dann hatte ich frisches Hühnerhackfleisch.

Dieses habe ich ohne Ei dann nach meinem Geschmack gewürzt und alles miteinander vermengt.

Die Fleisch-Gewürzmasse habe ich dann in eine Silikon-Form gegeben und im Ofen 30 Minuten bei 150°C Umluft goldbraun gebacken.

Was du auf deine Pizza als Belag geben willst, möchte ich dir nicht vorgeben! Ich habe Paprika, Frühlingszwiebeln, Tomate und Feldsalat genommen.

Pizza-Boden aus der Form nehmen und auf ein Backblech geben.
Backpapier nicht vergessen, sonst viel Spaß beim Putzen.

Tomatensauce auf den Boden geben.

Nach Wunsch und Vorliebe belegen.

Käse nach Belieben draufgeben. Wenn du Paleo lebst, dann bitte keinen Käse nehmen!

Ab in den Ofen und so lange drin lassen, bis der Käse die gewünschte Bräune erreicht hat.

Ich habe dann noch Feldsalat auf die Pizza gegeben, einfach nur, weil ich den mag.

Laut dem Original-Rezept ist das Ganze hier für vier Personen ausgelegt.
Da möchte ich gerne mal ein geschmeidiges pffffffffffffffffffff in den Raum stellen. Angelika und ich haben uns die Pizza geteilt und waren leicht gesättigt. Unser Freund A. hat die Pizza alleine gegessen.

Guten Appetit und viel Spaß beim Nachmachen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.