Wurzeln schlagen

Ich beneide Menschen, die in einem Ort geboren wurden, dort zum Kindergarten und zur Schule gingen. Die vielleicht in dem Ort oder in der Nähe ihre Ausbildung oder ihr Studium absolvierten und dann genau in diesem Ort eine Familie gründeten und dort in hoffentlich unendlich vielen Jahren auch sterben werden.

Leider geht es wohl vielen so wie uns. Wir werden in einem Ort geboren. Mama oder Papa oder Mama 2 oder Papa 2 bekommen in einem anderen Ort einen Job, und es gibt einen Umzug.

Dann vielleicht trennen sich Mama und Papa oder Mama und Mama oder Papa und Papa voneinander, und wieder gibt es einen Umzug.

Irgendwann bist du erwachsen, verliebst dich möglicherweise Hals über Kopf in einen Menschen, der hunderte Kilometer weit entfernt lebt. Schwubs bist du erneut umgezogen.

Eben eingerichtet, bekommt dein Partner, deine Partnerin einen neuen Job, und es zieht euch abermals in eine neue Stadt.

So kann man unzählige Male seinen Lebensmittelpunkt ändern, und man verliert Bekannte schneller als man sie findet.

Als Kind mag es noch einfach sein, neue Freunde zu finden, als Erwachsener, der noch dazu schüchtern ist, ist es so gut wie unmöglich.

Als Single, ja, da kann man schneller Menschen kennenlernen.

Zumindest ging es mir so. Jetzt, verheiratet und Mutter, ist es wie ein Sechser im Lotto, wenn man jemanden kennenlernt, der in etwa in der selben Lebenssituation ist und den man länger als 2 Minuten ertragen mag.

Wie also lernt man neue Leute kennen?

Mutter-Kind-Gruppen: Wir sind recht spät Eltern geworden, und die meisten Mamas in diesen Gruppen sind so um die 20. Das ist toll, sich mal mit der Jugend zu unterhalten, aber als Freundschaften ist der Altersunterschied dann doch zu gewaltig.

Es muss ja auch für beide passen. Es reicht ja nicht, wenn mein Mann seinen Kumpel hat und ich mit der Ehefrau so gar nicht kann, oder ich die Frau mag, aber mein Mann immer nörgelt, wenn er mit dem anderen Kerl etwas unternehmen muss.

Pärchen sucht Pärchen Anzeigen! Lasst bloß die Finger davon. Außer ihr steht auf einen geschmeidigen Austausch von sämtlichen Körperflüssigkeiten.  iiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiihhhhhhhhhhhh

Gibt es noch normale Paare, die so wie wir noch keine Wurzeln in der neuen Heimat schlagen konnten? Gewöhnliche Menschen?

Ich hoffe es. Wir sind zumindest weiter auf der Suche – in der Hoffnung, dass wir hier tiefe Wurzeln schlagen können.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.