UNESCO-Weltnaturerbe Wattenmeer Besucherzentrum

Wir haben als Familie die „Nachtsafari durch die Wal- und Wattausstellung“ besucht.

Familie unterwegs!
Familie unterwegs!

Der Preis pro Erwachsener Person ist 7 Euro. Kinder zahlen 5 Euro, Familien 20 Euro und kleine Kinder unter 6 sind kostenlos.

Parken konnten wir gut am Südstand hinter dem Aquarium Wilhelmshaven.

Es begann um 17.00 Uhr. Es ist von Vorteil, wenn ihr etwas früher eintrudelt, um die Jacken und Taschen ordentlich zu verstauen und etwas durchzuatmen.

Es steht nicht auf der Webseite, aber wenn ihr Taschenlampen habt, nehmt die lieber selbst mit. Es gibt zwar welche vom Besucherzentrum, aber die sind etwas schwach auf der Brust.

Im Foyer haben sich ziemlich viele Leute aller Altersklassen eingefunden, und wir wurden in zwei kleinere Gruppen eingeteilt.

Das Licht wurde ausgeknipst und los ging es.

Die Nachtsafari begann mit der Beschreibung des Wattenmeeres und dessen Wichtigkeit für die Region und die Welt.

Wir sind ÜBERALL!
Wir sind ÜBERALL!

Dann ging es im Dunkeln (brrrr gruselig) weiter zu dem enorm großen Walskelett.

Der Wal von innen
Der Wal von innen

Der Wal war eindeutig männlich!

 Pipimann
Pipimann

Die weiteren kleinen Skelette, die nicht weniger beeindruckend gewesen sind hingen von der Decke.

Schweinswal und Delfin
Schweinswal und Delfin

Es gab für uns alle viel zu lernen und zu entdecken.

Eine Scholle im Licht der Taschenlampe
Eine Scholle im Licht der Taschenlampe

Ein paar Etagen höher durften die Kinder dann Babyschollen füttern und auch einen Krebs halten.

Der Krebs...
Der Krebs…

Im Licht der Taschenlampe ging es noch höher hinaus in einen Fischkutter, der tatsächlich mitten im Haus steht.

Wie kommt das Boot ins Haus?
Wie kommt das Boot ins Haus?

Fragt euch mal, wie der original Kutter ins Haus gekommen ist…
An dieser Stelle werde ich es euch nicht verraten.
Des Rätsels Lösung bekommt ihr bei der „Nachtsafari durch die Wal- und Wattausstellung“.

Eine Stunde ging viel zu schnell rum und schon war es vorbei.

Man darf auch anfassen. Gunther von Hagens hat unter anderem das Atemloch des ausgestellten Pottwales plastiniert. Das kann man, wenn man sich traut (ich natürlich nicht) auch anfassen.
Eine ausgestopfte Robbe konnte man auch anfassen und die Kinder stellten überrascht fest, dass so eine Robbe ganz weich und flauschig ist.

Die kleine Robbe
Die kleine Robbe

Wir besuchen das „UNESCO-Weltnaturerbe Wattenmeer Besucherzentrum“ bestimmt noch einmal zu den normalen Öffnungszeiten! Es gibt so viel zu entdecken und man bekommt ein besseres Verständnis für das Watt und unsere Region.

P.S. Für Paare, die noch keinen Ehering tragen: Auf dem Kutter kann man auch heiraten! Wer seine Hochzeit gerne in einem ungewöhnlichen Rahmen hätte, der ist dort sicher gut aufgehoben! Gibt bestimmt tolle Hochzeitsfotos!


Wattenmeer Besucherzentrum
Südstrand 110b
D – 26382 Wilhelmshaven
http://www.wattenmeer-besucherzentrum.de/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.