Scholle im Watt

Für Menschen, die nicht direkt am Meer leben ist das Watt an sich schon ein tolles Erlebnis. Plötzlich ist das Meer weg und man kann auf dem Meeresgrund laufen. Ein wenig wie Aquaman oder Aquafrau um politisch korrekt zu bleiben.


Wenn nun zu dem … einmalig möchte ich nicht sagen, denn wir haben jeden Tag, 365 Tage in Jahr Watt …


Ach, fangen wir noch einmal an. Ich liebe das Watt. Die dreckigen Füße, die Erfahrung, dass der Boden immer wärmer wird, je weiter man ins Watt geht. Die Tiere und die Aussicht. Leute, so viel Aussicht habt ihr nirgendwo.

Am Donnerstag den 16.08.2018 sind wir mit den beiden Kindern an den  Strand von Hooksiel gefahren. Es war bombenwetter. Die Dame im neuen Kassenhäuschen war etwas genervt gestresst. Sie winkte uns durch. Wegen dieses Events musste man keinen Eintritt zahlen.

Da stehen die mobilen Küchen fast mitten im Watt. Was für eine geile Scheiße für ein schöner Anblick.

Ich schwenke das Handy ein wenig nach rechts. Da könnte ihr weeeeeeeeeeeeeeeeeeit sehen.

Noch ein wenig weiter nach rechts und man sieht ein Riesen Schiff. Sieht so aus, als ob die Leutchen ganz weit hinten im Watt fast bis ans Schiff ran gehen könnten. Das ist Watt!

Angelika ist losgegangen und hat sich in die lange Schlange gestellt. Wir sind recht früh da gewesen, eine Stunde später war die Schlange so unglaublich lang, dass die Leute schon auf den Wiesen anstanden.

Da ist Sie, die Scholle. Normalerweise bin ich nicht so der Schollenfreund. Ich mag lieber Backfisch. Als Kind hatte ich mit den Gräten in der Scholle unschöne Erfahrungen gemacht.

Oh jaaaa keine Gräten. Es ist ein Filet. Der Kartoffelsalat war okay. Aber da war noch so eine Soße mit Zwiebeln bei. OH – MEIN – GOTT! Das Beste, was ich je gegessen habe. Außer Marzipantorte. Die gewinnt immer.

So extrem lecker war es. Ich habe komplett aufgegessen. Wer bei dem Gericht etwas übrig gelassen hat, ist nicht ganz dicht. Bei dem Gericht kann keiner etwas übrig gelassen haben. Ich sag nur: HIMMLISCH!

Ein kleiner Verdauungsspaziergang nach dem essen. Eine Portion hat 10 Euro gekostet und die waren es auch definitiv Wert. Die Seite www.die-seesterne.de behalten wir wegen der Termine in 2019  in jedem Fall im Auge.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.