Schlagwort-Archive: Selbst ist die Frau

Mein neues, altes Bad

Zwar gehört das Badezimmer nicht zu den Räumen, in denen man sich täglich mehrere Stunden aufhält, aber gerade dort kommt man zur Ruhe. Hier soll der Tag angenehm beginnen und geruhsam ausklingen. Egal ob der Alltagsstress unter der Powerdusche weggespült oder den Badewonnen gefrönt wird.

Mein „Hunde-Bad“ war ein grauenvoller Ort. Es roch schlecht, es sah alt und schmuddelig aus, und man wollte da nicht gerne rein.

Mein neues, altes Bad weiterlesen

Wir haben „Holz vor der Hüttn“

„Sie haben viel Holz vor der Hütte“ sagte einst ein Politiker zu einer Jounalistin und löste damit einen #aufschrei aus. Naja, um ehrlich zu sein: Bei mir löste es eher Verwunderung über den #aufschrei aus als über den blöden Spruch.  Wie bekomme ich jetzt eine elegante Kurve zu meinem Holz?

Wir haben „Holz vor der Hüttn“! Holz, was wir selbst zerlegt haben! Darauf bin ich sehr stolz, denn in diesem Falle ist „wir“ – ICH und ich bin weiblich. Das sollte man beim Holzhacken wirklich erwähnen, denn von uns, den weiblichen Holzhackern gibt es viel zu wenig. Sagte zumindest eine Hamburger Tageszeitung in einem Ihrer Artikel in den letzten Wochen.

Wie ich wohl dann und wann schon erwähnt habe, haben wir einen alten Bauernhof gekauft und mit ihm auch einen alten Baumbestand. Zwei der Bäume haben in den letzten Jahren den starken Stürmen (wie zum Beispiel Christian) nicht standhalten können und sind umgefallen.

Wir haben „Holz vor der Hüttn“ weiterlesen